Kapelle von Girsterklaus

Altkammer und Kapelle Girsterklaus

Die erste Etappe auf dem Mullerthal Trail führte mich von Echternach entlang von einigen Sandsteinformationen nach Rosport. Nach einem Aufstieg erreichte ich die Kapelle von Girsterklaus, ein Platz zum Verweilen und Ruhen. Die Tour endete schließlich in Moersdorf.

Zelt

Planung und Vorbereitung

Für eine Mehrtageswanderung hatte ich mich für den Mullerthal Trail in der Kleinen Luxemburger Schweiz entschieden, gibt es dort doch viele Sandsteinfelsen, die ich so sehr mag. Sollte ich eine Rucksacktour oder eher eine Standortwanderung unternehmen?

Lilienstein

Von Bad Schandau auf den Lilienstein

Nach der Tour auf dem Malerweg machte ich noch eine Streckenwanderung von Bad Schandau auf den tollen Tafelberg Lilienstein mit weiten Aussichten auf die Sächsische Schweiz.

Pirna

Rauenstein, Kleiner Bärenstein und Schloss Sonnenstein

Auf der letzten Etappe des Malerwegs genoss ich die Wanderung über den Rauenstein und den Abstecher auf den Kleinen Bärenstein. Immer wieder schweifte der Blick zum Lilienstein. Der Wanderweg endete schließlich in der Altstadt von Pirna.

Festung Königstein

Pfaffenstein und Festung Königstein

Die Höhepunkte auf der vorletzten Etappe des Malerwegs waren der Pfaffenstein mit der berühmten Felsnadel Barbarine und einer tollen Aussicht auf die Umgebung und ein Besuch der Festung Königstein.

Blick vom Gohrisch

Kaiserkrone, Papststein und Gohrisch

Die sechste Etappe ist auch gleichzeitig das längste Teilstück auf dem Malerweg. Höhepunkte sind die vielen Aussichtsfelsen, die unterwegs besucht werden, wie die Kaiserkrone, den Papststein und den Gohrisch.

Prebischtor

Edmundsklamm und Prebischtor

Von Schmilka aus machte ich einen Abstecher in die Böhmische Schweiz. Die Tour führte mich durch die wildromantische Edmundsklamm und die Wilde Klamm und zur größten natürlichen Sandsteinfelsbrücke Europas, dem Prebischtor.

Kleinsteinhöhle

Kleinsteinhöhle und Großer Winterberg

Auf dieser Teilstrecke des Malerwegs besuchte ich die schöne Kleinsteinhöhle. Nach einem Abstecher zum Hinteren Raubschloss begann der Anstieg auf den Großen Winterberg, der zweithöchsten Erhebung der Sächsischen Schweiz.

Schrammsteinaussicht

Schrammsteine, Affensteine und Kuhstall

Die schönste Etappe auf dem Malerweg führte mich zu den Schrammsteinen mit einer tollen Aussicht über die Sächsische Schweiz, zu den Felsformationen der Affensteine und dem Felsentor Kuhstall.

Gautschgrotte

Gautschgrotte, Brand und Raubschloss

Am dritten Tag auf dem Malerweg besuchte ich gleich zu Beginn die imposante Gautschgrotte. Nach einigen Kilometern erreichte ich dann die berühmteste Aussicht in der Sächsischen Schweiz, die Brandaussicht.

Nächste Beiträge