Du bist hier:

Wandern und mehr / Odenwald-Blick und Weinberge

Rheinterrassenweg 2. Etappe

Odenwald-Blick und Weinberge

Die zweite Etappe auf dem Rheinterrassenweg führt auf knapp 10 km durch Weinberge von Osthofen nach Mettenheim.

Die Streckenabschnitt eröffnet immer wieder Ausblicke in die Rheinebene, den Odenwald, den Pfälzerwald und den höchsten Berg der Pfalz, den Donnersberg.

Leckzapfen
Leckzapfen
Ehemalige Bahntrasse
Ehemalige Bahntrasse
Lorchsmühle
Lorchsmühle

Ich erwanderte den Weg direkt im Anschluss an die erste Etappe. Nachdem am Vormittag nach viel Sonnenschein vorherrschte, hatte es sich am Nachmittag doch etwas zugezogen, aber die Sonne schaute immer mal wieder hervor. Unterhalb des Leckzapfens, einer Miniaturburg, geht es auf einer ehemaligen Bahntrasse entlang.

An der ehemaligen Lorchsmühle gab es eine Verladerampe. Hier verlässt der Wanderer Osthofen; es geht nun durch die Weinberge hinauf.

Wanderweg
Wanderweg
Wanderweg
Wanderweg
Rastplatz mit Aussicht
Rastplatz mit Aussicht
Wanderweg
Wanderweg
Odenwald und AKW Biblis
Blick auf den Odenwald und das AKW Biblis
Bechtheim
Blick auf Bechtheim

Der Blick schweift nun häufig über die Rheinebene zum Odenwald. Nach einer Weile erreicht man schließlich Bechtheim. Der Ort hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie den Fischmarkt, den Aegidiusbrunnen und die Basilika St. Lambert.

Fischmarkt in Bechtheim
Fischmarkt in Bechtheim
Haus Sieglinde in Bechtheim
Haus Sieglinde in Bechtheim
Aegidiusbrunnen
Aegidiusbrunnen
Kreuz an der Basilika St. Lambert
Kreuz an der Basilika St. Lambert
Basilika St. Lambert
Basilika St. Lambert
Innenraum der Basilika
Innenraum der Basilika
Grabplatten
Grabplatten
Rode-Pflug
Rode-Pflug, bis etwa 1950 im Einsatz
Rastplatz mit Blick auf Bechtheim
Rastplatz mit Blick auf Bechtheim

Der Weg geht nun wieder hinauf, an einer schönen Rastmöglichkeit blickt man hinab nach Bechtheim und weiter zum Pfälzerwald. Nun wandert man gen Osten, den Odenwald fest im Blick, bevor die Markierung hinab nach Mettenheim hinab führt. Am dortigen Bahnhof endet diese Etappe.

Länge: 9,4 km, An-/Abstieg: 120 m

Karte